Igel Box Aktivitätsleitfade (Ab Geburt)

Dieser Leitfaden wurde sorgfältig und liebevoll für dich und dein Kleines erstellt. Hier erfährst du, wie du jedes Spielzeug in deiner Tribu Box verwendest, wie es die Gehirnentwicklung des Babys unterstützt und welche Bonusaktivitäten ihr beide genießen werdet.

In dieser Phase konzentrieren wir uns unter anderem auf Ursache und Wirkung, längere Aufmerksamkeitsspanne, feinere Koordination, verbesserte Sicht, Tiefenwahrnehmung.

Dieser Leitfaden ist lediglich ein Vorschlag. Du bist der Experte, wenn es um dein Baby geht. Du kannst also jedes Spielzeug und / oder jede Aktivität nach deinen Wünschen anpassen.

Alles kristallklar für dich zusammengefasst

I. Dein Tribu Spielzeug

Munari Mobile

Der Munari, ein Klassiker. Das bewährte Schwarz-Weiß-Design mit geometrischen Mustern und einer transparenten Kugel hilft dem Baby, seine Fähigkeit zu entwickeln, die Welt zu erkunden, und erweckt gleichzeitig seinen mathematischen Sinn.

Wofür es ist

  • Fokus
  • Augenmuskeln
  • Verfolgung eines sich bewegenden Objekts
  • Tiefenwahrnehmung

Wie man es benutzt

  • Woche 1-6
  • Das Mobile sollte in einem Abstand von 30-35 cm vor den Augen des Babys aufgehangen werden
  • Das Baby sollte auf dem Rücken und im Spielbereich liegen
  • Es bewegt sich sanft bei natürlichen Luftströmungen und reflektiert das Licht. Bitte nicht pusten oder bewegen
  • Es soll beobachtet, nie angefasst werden
  • Das Baby sollte wachsam und wach sein, daher ist es am besten, es über den Bewegungsbereich zu hängen, nicht über den Schlafbereich oder der Wickeltisch.
  • Kleinkinder brauchen Zeit, um sich die Mobiles anzusehen. Es kann sein, dass dies nicht sofort geschieht. Versuch daher, Störungen zu vermeiden
  • Das Baby kann vom Mobile wegsehen, wenn es zu anregend ist oder eine Pause benötigt

Kontrastbuch

Dieses Schwarz-Weiß-Buch ist wie eine Süßigkeit für die Augen des Babys. Aufgrund seiner kontrastreichen Bilder lädt es das Baby ein, sich damit zu beschäftigen.

Wofür es ist

  • Augen-Gehirn-Koordination
  • Verbessert die Aufmerksamkeitsspanne
  • Verbessert die Tracking-Fähigkeiten
  • Verlängert die Bauchzeit

Wie man es benutzt

  • Ab Woche 2
  • Halt das Buch etwa 20 cm vom Gesicht des Babys entfernt
  • Fang klein an: Das Baby sollte auf dem Rücken liegen und du kannst ihm jeweils eine Seite zeigen
  • Halte das Buch vor die Augen oder lass es auf der ersten Seite auf dem Boden liegen. Langsam durchblättern
  • Erhöhe die Herausforderung, indem du mehrere Seiten gleichzeitig zeigst
  • Wenn das Baby bereit ist, seinen eigenen Kopf zu halten, kannst du es während der Bauchzeit verwenden
  • Beweg das Buch langsam zur Seite, um die Nackenmuskulatur des Babys zu trainieren

Kontrast-sensorisches Spielzeug

Dieses Spielzeug aus 100% Bio-Baumwolle und raschelndem Papier macht nicht nur aufregende Geräusche, sondern erregt auch die Aufmerksamkeit des Babys aufgrund seines kontrastreichen Designs.

Wofür es ist

  • Fokus
  • Ursache und Wirkung lernen
  • Akustische und optische Sinne wecken

Wie man es benutzt

  • Ab Woche 4
  • Zeige es dem Baby, bis es sich fokussiert, eine Seite nach der anderen.
  • Langsam drücken und loslassen: Spannende Geräusche!
  • Bring es nahe an die Hände des Babys, es kann dich überraschen und zugreifen
  • Gib ihm Zeit zum Erkunden, es ist alles sehr aufregend
  • Wenn sie anfangen sich aufzuregen, hör auf. Es war genug für dein Baby. Denk daran, sie können Reize nicht selbst filtern, Du must es für sie tun

Octahedron Mobile

Das zweite Mobile in der Montessori Visual Mobile-Serie. Es werden dreidimensionale Elemente, geometrische Formen und Primärfarben eingeführt. Es stellt auch eine neue Herausforderung für das sich entwickelnde Sehvermögen des Babys dar.

Wofür es ist

  • Augen-, Nacken- und Armmuskeltraining
  • binokulares Sehen
  • Tiefenwahrnehmung
  • Dynamische visuelle Verfolgung
  • Blickwechsel
  • Detailwahrnehmung
  • Fokus und Konzentration

Wie man es benutzt

  • Woche 6-12
  • Das Mobile sollte in einem Abstand von 30-35 cm von den Augen des Babys aufgehängt werden
  • Das Baby sollte auf dem Rücken liegen
  • Es bewegt sich sanft bei natürlichen Luftströmungen und reflektiert das Licht. Bitte nicht pusten oder bewegen
  • Es soll beobachtet, nicht angefasst werden
  • Das Baby sollte wachsam und wach sein. Daher ist es am besten, es über den Bewegungsbereich zu hängen
  • Kleinkinder brauchen ununterbrochene Zeit, um sich die Mobiles anzusehen. Es kann sein, dass dies nicht sofort geschieht. Versuch daher, Störungen zu vermeiden

Kleines Greifspielzeug

Lass dein Baby mit diesem Spielzeug aus natürlichem Material Textur, Geräusche und Gewicht untersuchen. Es ist perfekt, um ihren Griff zu stärken.

Wofür es ist

  • Ursache und Wirkung lernen
  • Stärkt die Verbindungen der linken und rechten Gehirnhälfte
  • Entwickelt Griff, Kraft, Motorik und Körperbeherrschung
  • Weckt Neugierde

Wie man es benutzt

  • Ab Woche 6
  • Bring es nahe an die Hände des Babys, bis es es selbst greifen kann
  • Sobald das Baby es greift, zieh vorsichtig daran, um zusätzliche Bewegung zu erhalten
  • Denk daran, beide Arme zu trainieren
  • Wenn es das Baby mit zwei Händen hält, lass es den Gegenstand untersuchen
  • Bauchzeit-Tipp: Platzier ihn 20 cm von der Reichweite des Babys entfernt

 

Kleine Rassel

Es ist klein genug, damit dein Neugeborenes es greifen kann und es trainiert den Tastsinn und das Gehör.

Gefüllt mit Edelsteinplättchen, rasselt sie angenehm leise.

Dein Baby wird es nicht nur lieben, es zu erfassen, sondern auch seine magischen Klänge zu hören.

Wofür es ist

  • Handkontrolle üben
  • Förderung der auditorischen Entwicklung

Wie man es benutzt

  • Ab Woche 8
  • Präsentiere das Spielzeug dem Baby
  • Lass es klingeln, bis es seine Aufmerksamkeit erregt
  • Bauchzeit-Tipp: Lass es in Reichweite des Babys
  • Sobald das Baby es ergreift, lass es es untersuchen
  • Sei kreativ: Lass dein Baby wissen, dass du selbst auch die Geräusche hören kannst

 

II. Spaß & pädagogische Aktivitäten

Hey, wir verstehen, diese ersten Wochen im Leben des Babys sind intensiv, also hier einige Inspirationen für Spaß und Bindungsaktivitäten mit dem Baby. Wir haben die Nachforschung erledigt, damit du du all das Kuscheln und Kichern vollkommen genießen kannst (haben wir auch den erstaunlichen Babygeruch erwähnt?)

Bauch zum Spielen

Lege zunächst den Bauch für einige Minuten auf deinen Schoß, damit sie sich an die Position gewöhnen. Aber besser nicht direkt nach dem Füttern - Druck auf den vollen Bauch kann dazu führen, dass sie spucken.

Face 2 Face

Hilf dem Baby, seine Rumpfmuskulatur zu stärken, indem du es auf die Brust legst. Übung + Kuscheln = Win Win!

Lerne dein Baby kennen

Lächle Baby an, erzähle ihnen Geschichten, berühre ihre kleinen Hände, Füße und die Stirn. Fühle ihren Herzschlag und lerne jedes Detail kennen, Baby ist perfekt.

Schlafrichtung

Wenn du das Baby auf den Rücken legst, lege den Kopf immer in eine andere Richtung. Die Nackenmuskeln werden es dir später danken.

Erste Lieder

Baby liebt deine Stimme mehr als Dieter Bohlen würde, also sing los. Dies ist nicht nur eine Übung, um Bindung aufzubauen, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit, Hörfähigkeiten auszuprobieren.

Bauchzeit

Mach die Bauchzeit zur täglichen Routine. Z.B. Gleich nach einem Windelwechsel.

Piep Baby

Tipp auf Baby, sag den Namen des Körperteils und sag dann „Piep“. Dies hilft dem Baby, seinen Tastsinn und sein Körperbewusstsein zu entwickeln.

Zum Sitzen erheben

Hilf dem Baby, Kraft aufzubauen, indem du es *langsam* von einer liegenden in eine sitzende Position hebst und dabei Rücken und Kopf stützt.

Spiegel an der Wand

Stell einen Spiegel auf das Baby und sag: Wer ist das coolste Baby? Tippe auf den Spiegel, irgendwann werden sie wissen, dass es ihr Spiegelbild ist.

Sanfte Streicheleinheiten

Streich vor dem Füttern vorsichtig die Lippen des Babys mit einer Brustwarze oder einer Flasche, um den Mund zu entriegeln.

Kopflifte

Lass ein Spielzeug während der Bauchzeit des Babys baumeln. Dies wird ihnen helfen, die Kontrolle über Hals und Kopf zu verbessern.

Rasseln rauf und runter

Nutz die Reflexe des Babys, um die Rassel zu greifen, um zu ermöglichen, Musik damit zu machen, die ihr beide genießen könnt. Dein Baby ist vielleicht noch nicht Beethoven, aber es wird sicherlich seine Hörentwicklung unterstützen.

Massage Fütterung

Magst du Massagen? Baby auch! Gib ihm eine Kleine, bevor du den Nippel oder die Flasche zeigst. Dies macht sie wacher für die Fütterungszeit.

Geh runter

Geh während der Bauchzeit auf Babys höhe und förder den Augenkontakt oder stell ein Spiegel vor seine Augen. Das ist unglaublich für die motorischen Fähigkeiten und man kann diesen entzückenden Augen einfach nicht widerstehen.

Lächelnde Gesichter

Babys lieben Gesichter, also zeig Bilder, Magazine mit Gesichtern oder nutze deine Picasso-Fähigkeiten und zeichne eines. Dies hilft dem Baby, sich zu konzentrieren.

Windelzeit Chat

Wenn du an der Reihe bist, eine Windel zu wechseln, sag deinem Partner witzelnd etwas anderes, natürlich (?). Windelzeit ist eine großartige Gelegenheit, um mit deinem Baby zu plaudern, ihnen genau zu sagen, was du tust, denn sie saugen Sprache auf wie ein Schwamm.

Spieglein Spieglein

Zeig deinem Baby das Haus und sein Spiegelbild in Spiegeln und Gläsern. Du wirst feststellen, wie gut du heute aussiehst, und es hilft dem Baby, sich selbst zu erkennen, was wiederum die emotionale Entwicklung fördert. Win-Win, sagen wir!

Auf meinem Schoß

Halt dein Baby während der Bauchzeit ruhig, indem du es auf deinen Schoß legst. Es ist wirklich beruhigend für sie. Vertraue uns.

Singe ein Lied

Lass deine Karaoke-Fähigkeiten aus und sing während der Bauchzeit für dein Baby. Sie werden es lieben und die Bauchzeit wird mehr Spaß machen.

4D Lieder

Verwende Handbewegungen für deine Lieder, um eine Reaktion des Babys zu bekommen und seine Sprachkenntnisse zu entwickeln.

Tap, Tap, Tap

Hilf dem Baby beim Zuhören, indem du beim Singen auf die Unterseite dieser kleinen Füße klopfst. Das Klopfen wird eine neue Erfahrung sein und in Kombination mit deiner Stimme kannst du die Gunst deines Babys gewinnen.

Hände klatschen

Klatsch die Hände des Babys ganz sanft im Takt eines Liedes zusammen. Dies ist unglaublich für ihr Körperbewusstsein. Experimentier also damit, über und neben dem Kopf zu klatschen.

Radfahren

Beweg die Beine des Babys langsam und sanft, als würden sie Fahrrad fahren, während sie auf dem Rücken liegen. Sag dem Baby, was du tust. Du kannst natürlich die wissenschaftlichen Details darüber überspringen, wie das seine motorischen und Hörfähigkeiten verbessert :)

Puppenspieler(in)

Leg eine Puppe auf deine Hand und bewege sie auf und ab. Sobald das Baby der Bewegung folgt, werde kreativ: kreis, links und rechts usw. Dies hilft diesen hübschen Augen, sich zu entwickeln.

Tanz Tanz, Baby!

Schalt eine wirklich coole Melodie ein, sing sanft und beweg dich im Rhythmus, während du das Baby hältst. Führ es in die Welt der Klänge und neuen Wörter. Sie könnten sogar deine Liebe zu Rock 'n Roll teilen.

Erreiche es!

Hilf dem Baby zu lernen, wie man seine Fäuste öffnet und schließt, indem du ein Spielzeug nah an eine Hand bringst und es ermutigst, es zu berühren. Vergiss nicht, die Seite zu wechseln!

Goo goo grl grl

Das Baby könnte gurren und gurgeln. Sprich weiter mit dem Baby, um seine Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln.

Spielzeugblick

Lass das Baby während der Bauchzeit auf sein Lieblingsspielzeug schauen und heb es gleich danach an. Es hilft ihnen, die Nackenmuskeln zu trainieren.

Schalter Schalter

Häng ein Spielzeug an eine Schnur und lass das Baby beobachten, während es hart an seiner Bauchzeit arbeitet. Wechsel das Spielzeug, die Bewegungen und die Geschwindigkeit, um sie zu unterhalten und zu trainieren. Allez Bébé!

Die Talkshow

Mit Baby zu reden ist wichtig! Sprich mit ihm, antworte auf sein Gurren, bezieh es in das Gespräch ein. Das Baby wird nicht nur seine Hörfähigkeiten entwickeln, sondern auch seine Mundmuskeln trainieren.

Kitschiges Lächeln

Bring deinem Baby bei, mit dir zu interagieren, indem du lachst. Gib ihm ein großes kitschiges Lächeln, schau zu, wie sie zurücklächeln und reagier auf das süße Babykichern.

Eine ganz neue Welt

Trag dein Baby in verschiedenen Positionen im Haus. Jede Position ist eine großartige Übung zur Kopfkontrolle und eine ganz neue Welt, die es zu entdecken gilt.

Gesichtsgefühle

Hilf dem Baby, seinen Tastsinn zu entwickeln, indem du es dein Gesicht berühren lässt. Nenn das Körperteil jedes Mal, das berührt wird. Du kannst dies auch mit einem Stofftier tun.

Guck-Guck

Müssen wir das erklären? Okay, dieser Klassiker macht Spaß, hilft aber auch dem Baby, Spiel- und Gedächtnisfähigkeiten zu entwickeln

Zungenbrecher

Willst du albern aussehen? Streck deine Zunge raus, Baby wird versuchen, es nachzuahmen, was ehrlich gesagt das süßeste ist, was es je gab. Vergiss die Albernheit.

Wer bin ich?

Bring dem Baby seinen Körper näher, indem du seine Hände auf verschiedene Körperteile legst und es laut aussprichst.

Smalltalk

Lege dich hin und sprich mit ihm auf der linken und rechten Seite seines Kopfes. Baby wird neugierig sein und den Kopf drehen, was dabei hilft, die Nackenmuskeln zu trainieren.

Chit-Chat

Halt das Baby dicht an dich. Sag ihm, während der Übung: "Nach oben!" und "Nach unten!". So entwicklet dein Kind einige Sprachkenntnisse, während du einige Kniebeugen erledigen kannst.

Drück dich aus

Verwende eine Vielzahl von Gesichtsausdrücken und mache lustige Gesichter, es hilft dem Baby, frühe Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln.