Hase Box Aktivitätsleitfade (Ab 21 Monate)

Dieser Leitfaden wurde sorgfältig und liebevoll für dich und dein Kleines erstellt. Hier erfährst du, wie du jedes Spielzeug in deiner Tribu Box verwendest, wie es die Gehirnentwicklung des Babys unterstützt und welche Bonusaktivitäten ihr beide genießen werdet.

Dieser Leitfaden ist lediglich ein Vorschlag. Du bist der Experte, wenn es um dein Baby geht. Du kannst also jedes Spielzeug und / oder jede Aktivität nach deinen Wünschen anpassen.

Alles kristallklar für dich zusammengefasst

I. Dein Tribu Spielzeug

Push Pull Spielzeug

Das Push-Spielzeug ist eine zusätzliche Herausforderung für Wanderer und fördert Koordination, Kraft, Muskelkontrolle und Körperbewusstsein.

Wofür es ist

  • Koordination üben.
  • Kraft entwickeln.
  • Muskelkontrolle entwickeln.
  • Körperbewusstsein aufbauen

Wie man es benutzt

  • Stelle die Aktivität vor, gib dem Spiel einen Namen und weise ihm einen Platz zu.
  • Wenn das Baby noch nicht läuft, präsentiere das Spielzeug im Sitzen und zeige ihm, wie es hin und her bewegt werden kann.
  • Wenn das Baby bereits läuft, gib ihm das Band im Stehen in die Hand.
  • Lass es sich frei damit bewegen, idealerweise in einem ebenen Raum, frei von Hindernissen.
  • Wenn es nicht mehr verwendet wird, lade das Baby ein, es an dem zugewiesenen Ort zu lassen, der für dich erreichbar ist, wenn du es erneut verwenden möchtest.

Sortieren Spielzeug

 


Sortieren ist eine Aktivität, die Kleinkinder zu genießen beginnen, wenn sie in den sensiblen Zeitraum für das Ordnen und Sortieren eintreten. In einer so großen Welt gibt ihnen Ordnung ein Gefühl der Kontrolle und Sicherheit. Eine Möglichkeit für Kleinkinder, Ordnung zu schaffen, besteht im Sortieren. Wir sehen dies natürlich spielerisch, wenn Kleinkinder Dinge sortieren. Es gibt verschiedene Arten von Kategorien, dabei ist Farbe zunächst eine naheliegende.

Wofür es ist

  • Um frühe mathematische Fähigkeiten wie Matching zu erlernen,
  • Sortieren,
  • Muster legen
  • Kategorisieren
  • Zählen üben
  • Verbesserung der Farberkennung

Wie man es benutzt

  • Stelle die Aktivität vor, gib dem Spiel einen Namen und weise ihm einen Aufbewahrungsplatz zu.
  • Beginne mit nur zwei Farben und zwei Taler jeder Farbe.
  • Um dies einzurichten, stelle die blauen und roten Schalen auf ein Tablett mit den Talern in einer Schüssel oder einfach auf das Tablett. Stelle die beiden Schalen mit Platz dazwischen und nimm einen Taler. Benenne ihn mit einem Wort, z.B. "Rot" dann pausieren und erneut "rot" sagen. Lege den roten Taler langsam in die rote Schüssel. Wiederhole dies mit dem Rest der Chips, benenne und sortiere entsprechend.
  • Es ist in Ordnung, wenn es die Taler in Schalen legt und dabei nicht auf die Farbe achtet.
  • Wir wollen das Kind im Moment nicht korrigieren. Das sagt uns, dass es dafür noch nicht bereit ist, oder dass wir es erneut zeigen müssen. So warten wir bis zu einem angemessenen Zeitpunkt für das Einführen und geben ihm dann ein paar weitere Möglichkeiten zum Erkunden.
  • Sobald unser Kleinkind diese einfache Sortieraufgabe beherrscht, können wir mehrere Farben und Taler einführen.
  • Verwende einen kleinen Korb oder ein Tablett, um die Gegenstände wieder in ein niedriges Regal zu stellen, sobald das Baby mit der Aktivität fertig ist. Das Erlernen des gesamten Prozesses erfordert viel Zeit, gute Einführungsweise und Ausdauer.

Cliprahmen

Der Cliprahmen ist ein wichtiges Material für den Bereich Montessori-Praktische Leben. Es hilft Kindern, Unabhängigkeit und Selbstpflege zu entwickeln. Während sie lernen, verschiedene Dinge miteinander zu befestigen oder zu verbinden, bereiten wir sie auf das Öffnen und Schließen ihrer eigenen Kleidung vor. 

Wofür es ist

  • Die Unabhängigkeit des Kindes entwickeln.
  • Das Bedürfnis des Kindes nach Ordnung befriedigen.
  • Entwicklung der Augen-Hand-Koordination des Kindes
  • Entwicklung der Feinmotorik des Kindes
  • Die Konzentration des Kindes entwickeln

Wie man es benutzt

  • Zeige dem Kind, wie es den Rahmen richtig zum Tisch trägt. Stelle den Rahmen vor, indem du sagst: "Dies ist der Clip-Rahmen"
  • Sage dem Kind, dass du ihm zeigst, wie man es ausclipst und öffnet.
  • Löse den ersten langsam. Zeige dem Kind deutlich, dass man den Zangengriff verwendet.
  • Fahre mit allen Clips nach unten fort.
  • Öffne den Stoff, um zu zeigen, dass er vollständig gelöst ist. Schließe den Stoff.
  • Befestige den ersten Clip vorsichtig mit beiden Händen.
  • Wenn du fertig bist, biete dem Kind die Möglichkeit an, es selbst zu tun.
  • Bitte das Kind, die Materialien in ein niedriges Regal zu stellen, damit es wieder mit ihnen arbeiten kann, wenn es dies wünscht.

Puzzle - mehrere Teile

Hier kommen die echten Puzzles! Ein neuer Schwierigkeitsgrad für unsere Kleinen. Sie sind immer noch mit Knöpfen, aber alle Teile ergeben ein ganzes Bild. Dieses Spiel hilft bei der Entwicklung des räumlichen Denkens und der Fähigkeit, Größe und Form zu unterscheiden.

Wofür es ist

  • Zur Stärkung der Hände und Finger des Babys
  • Koordination entwickeln.
  • Unterstützung der Entwicklung der Feinmotorik
  • Erlernen des Umgangs mit Materialien
  • Bewegung verfeinern
  • Einen Aktivitätszyklus abschließen
  • Logische Schritte der Reihe nach ausführen
  • Probleme lösen. Es gibt eine eingebaute Fehlerkontrolle im Puzzle, so dass das Kind selbst beurteilen kann.

Wie man es benutzt 

  • Stelle die Aktivität vor, gib dem Spiel einen Namen und weisen ihm einen Platz zu.
  • Zeige dem Baby, wie man es benutzt.
  • Zeige ihm zuerst das zusammengesetzte Puzzle und entferne die Teile nacheinander.
  • Setze es langsam wieder zusammen.
  • Lasse das Kind es selbst versuchen.
  • Verwende einen kleinen Korb oder ein Tablett, um das Spiel wieder in ein niedriges Regal zu stellen, sobald das Baby mit der Aktivität fertig ist.

Knöpfrahmen

Der Knöpfrahmen ist ein wichtiges Spiel im Montessori bereich praktisches Leben, das Kindern hilft, Unabhängigkeit und Selbstpflege zu entwickeln. Während das Kind lernt, verschiedene Geräte zu befestigen, bereitet es sich auf das Öffnen und Schließen seiner eigenen Kleidung vor.

Wofür es ist 

  • Die Unabhängigkeit des Kindes entwickeln
  • Das Bedürfnis des Kindes nach Ordnung befriedigen
  • Entwicklung der Augen-Hand-Koordination
  • Entwicklung der Feinmotorik
  • Die Konzentration des Kindes entwickeln

Wie man es benutzt 

  • Zeige dem Kind, wie es das Spiel richtig zum Tisch trägt. Reiche ihm den Rahmen, indem du sagst: Dies ist ein Knöpfspiel!”
  • Sag dem Kind: “Ich zeige dir , wie man aufknöpft und zuknöpft.”
  • Richte den Knopf und das Loch aus.
  • Kippe den Knopf auf die Seite und drücke den Knopf zur Hälfte durch das Loch. Wiederhole dies mit allen Knöpfstellen.
  • Nimm den unteren Teil des Knopfes in eine Hand, den Stoff in die andere und lasse den Knopf durch das Loch gleiten. Führe diesen Schritt mit allen Stellen aus.
  • Öffne den Rahmen, als würdest du ein Hemd öffnen
  • Bringe den Stoff mit der Knopfseite wieder zusammen. Richte die Knopfstellen mit den Löchern aus.
  • Kippe den Knopf an der Seite, ziehe ihn zur Hälfte durch den Stoff, greife nach dem Knopf und lasse ihn durch das Loch gleiten und drücke gleichzeitig den Stoff auf der anderen Seite nach unten.
  • Bearbeite alle Knöpfmöglichkeiten. Wende dich an das Kind und frage es: “Wollen wir es noch einmal umdrehen?”

Sprach-entwicklung

Das Sprachset , ein klassisches Montessori-Spiel, mit dem neue Wörter eingeführt werden. Die Idee von Sprachkarten ist, dass das Kind beginnt zu sehen, dass ein 3D-Objekt durch ein 2D-Bild dargestellt werden kann. Du hast ein Objekt und ordnest es der entsprechenden Karte zu.

 

Wofür es ist 

  • Wortschatz aufbauen
  • Konzentration
  • Visuelle Diskriminierung
  • kognitive Entwicklung fördern

Wie man es benutzt 

  • Stelle die Aktivität vor, gib dem Spiel einen Namen und weise ihm einen Platz zu.
  • Für diese Aktivität empfehlen wir, sie zusammen mit dem Kind durchzuführen.
  • Lege die Karten auf den Tisch und lass das Kind den Vergleich machen.
  • Um den Wortschatz des Kindes zu erweitern, sprich so viel wie möglich, während du die Karten und Figuren zeigst: nenne die Namen, imitiere Geräusche, die die Tiere machen, erzähle, wo sie leben usw. Versuche in vollständigen Sätzen zu sprechen.
  • Verwendet einen kleinen Korb oder ein Tablett, um das Spiel wieder in ein niedriges Regal zu stellen, sobald das Kind mit der Aktivität fertig ist. Das Erlernen des gesamten Prozesses einschließlich des Ein- und Auspackens erfordert einige Zeit, gutes Rollenspiel und Konzentration.
  • Möglicherweise muss man die passende Aktivität einige Male präsentieren, damit das Kind sie versteht und übernimmt. Wenn du feststellst, dass das Kind noch nicht so weit ist, leg das Spiel zur Seite und warte einige Wochen.

     

    II. Spaß & pädagogische Aktivitäten

    • Knopf rauf und runter: Hast du Kleider mit Knöpfen? Lege sie in einen Korb und zeige deinem Kind, wie du zuknöpfst und aufknöpfst. Ermutige es, dasselbe zu tun. Diese Aktivität hilft deinem Kind, feinmotorische und praktische Lebenskompetenzen zu entwickeln.

    • Wäschespaß: Wenn du Wäsche faltest, lass dir von deinem Kind helfen. Bitte dein Kind während des Faltens, dir verschiedene Kleidungsstücke zu bringen. Sag "Bitte bring mir eine Socke!" Hilft dem Kind zu lernen, den Anweisungen zu folgen und wie wichtig es ist, sich an Hausarbeiten zu beteiligen.

    • DIY-Buch: Erstelle ein DIY-Buch, indem du verschiedene Texturen auf einige Seiten klebst. Füge Federn, Knöpfe oder Sandpapier hinzu, um nur einige zu nennen, damit dein Kind den Unterschied zwischen rau und glatt sowie hart und weich spüren kann. Hilft dem Kind, Tastsinn und Spielfähigkeiten zu entwickeln.

    • Neue Wörter: Sage einige neue Wörter und lass diese von deinem Kind nachahmen, um zu wiederholen, was du gesagt hast. Mach ein Spiel daraus. Jedes Mal, wenn es ein Wort sagt, klatsche, juble und wiederhole das Wort. Dies hilft beim Nachahmen, der Ausdruckssprache, dem Augenkontakt und dem Spielen.
    • Bowling: Stelle leere Wasserflaschen als Bowlingkegel auf. 

      Zeige deinem Kind, wie man den Ball rollt, um die Kegel umzuwerfen. Dies hilft dem Kind beim Aufbau der Hand-Augen-Koordination und beim Üben des Gleichgewichts.

    • Spielkoch: Spiele einen Koch und lasse dein Kind Messbecher z.B. mit Müsli füllen. Dann lass dir den Snack servieren. Dies hilft dem Kind, Führungsfunktionen, Feinmotorik und Spielfähigkeiten zu entwickeln.
       
    • Werfen: Lass dein Kind Bälle in einen Wäschekorb werfen. Verwende unterschiedlich große Bälle mit unterschiedlichem Sprunggrad, um die richtige Kraft beim Werfen zu erlernen. Dies hilft dem Kind, visuell-motorische und körperbewusste Fähigkeiten zu entwickeln.

    • Lesen mit Soundeffekten: Bringe neues Leben in Geschichten, indem du Soundeffekte erstellst. Jemand stampft mit den Füßen in der Geschichte? Stampfe mit den Füßen auf den Boden. Ein Wolf heult? Lass dein bestes Heulen hören. Dies hilft dem Kind, Sprachkenntnisse zu entwickeln und es behält seine Aufmerksamkeit.
    • Suchen: Hole dir farbenfrohe, kindersichere Objekte und verstecke sie im Wohnzimmer. Mache das Finden jedoch nicht zu schwer. Lass dein Kind herumlaufen und versuchen, die Gegenstände zu finden. Dein Kind kann sie zählen, sobald es sie findet. Dies hilft dem Kind, visuelle und sprachliche Fähigkeiten zu entwickeln.

    • Schiefe Ebene: Erstelle eine Rampe mit z.B. einem hölzernen Schneidebrett. Lass dein Kind verschiedene Objekte nach unten rollen, um zu erfahren, wie die Schwerkraft funktioniert. Dies hilft dem Kind, die Fähigkeit zu entwickeln, mit den Augen Objekte zu verfolgen.

    • Esstischzelt: Erstelle einen neuen Wohnraum unter einem Esstisch. Füge einige Kissen und die Lieblingsspielzeuge deines Kindes hinzu, um es wie sein eigenes Haus zu gestalten. Dies hilft dem Kind, seine Spielfähigkeiten zu verbessern.

    • Tanzen: Mache eine Tanzparty mit deinem Kind. Spiele fröhliche Musik und tanze im Haus oder draußen. Dies fördert die Koordination, trainiert das Gleichgewicht und steigert die Kreativität.

    • Teddy-Party: Lege ein paar Kuscheltiere auf eine Decke auf dem Boden. Mache eine „Geburtstagsfeier“ mit DIY-Dekorationen. Aktivitäten wie diese ermutigen dein Kind, seine Fantasie zu nutzen, um aus einer vorgegebenen Situation eine Geschichte zu erschaffen.

    • Ich bin verwirrt: Erstelle ein selbstgemachtes Puzzle für dein Kind, indem du ein Magazinfoto einer Person, eines Haustieres oder eines Platzes in drei Teile schneidest. Sieh, ob dein Kind die Teile wieder zusammensetzen kann. (Wenn diese Aktivität zu schwierig ist, kannst du eine Kopie des Bildes bereitstellen, die du als Leitfaden verwenden kannst.)

    • Meine Favoriten: Bitte dein Kind, dir sein Lieblingsspielzeug, Essen, Buch, Stofftier usw. zu zeigen. Mache von jedem Objekt ein Bild und klebe jedes Foto auf eine Karteikarte. Schreibe auf jede Karte: "Dies ist das Lieblingsbuch, Spielzeug usw. von [Kindername]." Binde die Karten zusammen, um ein Buch zu machen. Zeige beim gemeinsamen Lesen des Buches auf jeder Seite auf den Namen deines Kindes. Dies hilft ihm, die Verbindung zwischen dem Aussehen seines Namens in gedruckter Form und dem Klang seines Namens beim Sprechen herzustellen.

    • Kopf, Schulter, Knie und Zehen: Ordne jedem Körperteil seinen Namen zu, z.B. Kopf, Arme usw. Sobald dein Kind dies gelernt hat, benenne genauer, z.B. Schienbein, Hals usw. Diese Aktivität entwickelt Sprachkenntnisse.