Ente Box Aktivitätsleitfade (Ab 12 Monate)

Dieser Leitfaden wurde sorgfältig und liebevoll für dich und dein Kleines erstellt. Hier erfährst du, wie du jedes Spielzeug in deiner Tribu Box verwendest, wie es die Gehirnentwicklung des Babys unterstützt und welche Bonusaktivitäten ihr beide genießen werdet.

Dieser Leitfaden ist lediglich ein Vorschlag. Du bist der Experte, wenn es um dein Baby geht. Du kannst also jedes Spielzeug und / oder jede Aktivität nach deinen Wünschen anpassen. 

Alles kristallklar für dich zusammengefasst

I. Dein Tribu Spielzeug

Multi-size Pincer Puzzle

Aufbauend auf den Einzelform-Rätseln hilft dieses Set dabei, räumliches Denken und die Fähigkeit zur Größenunterscheidung zu entwickeln.

Wofür es ist

  • Um die Hände und Finger des Babys zu stärken
  • Um die Koordination zu entwickeln
  • Um die Entwicklung der Feinmotorik zu unterstützen
Wie man es benutzt
  • Zeige dem Baby das Spiel
  • Starte mit dem großen Kreis
  • Zeige dem Baby, wie man es benutzt.
  • Lass es es selbst versuchen.
  • Lass es den Rest der Teile in absteigender Reihenfolge versuchen
  • Verwende einen kleinen Korb oder ein Tablett, um die Spielteile wieder in ein niedriges Regal zu stellen, sobald das Baby mit der Aktivität fertig ist

Briefkasten

Dieses wunderschöne Holz Set ermöglicht dem Kind, sich auf die steigernde Herausforderung zu konzentrieren, wie jede Form durch ihren Öffnung passt.

Wofür es ist

  • Fokus und Konzentration entwickeln
  • Feinmotorik entwickeln
  • Verschiedene Formen zu erkennen
  • Förderung von Fähigkeiten zur Problemlösung

Wie man es benutzt

  • Präsentiere dem Baby die Aktivität
  • Wir beginnen mit der runden Öffnung
  • Zeige dem Baby, wie der Ball in das Loch passt
  • Gib dem Baby eine Sekunde Zeit, um zu erkennen, dass der Ball verschwunden ist
  • Öffne die kleine Tür und zeige dem Baby, dass der Ball tatsächlich im Kasten ist.
  • Gib dem Baby den Ball, damit es selbst versucht, bis es es beherrscht
  • Dann probiert das Quadrat, das Dreieck und alle drei Figuren zusammen.
  • Stelle den Briefkasten auf ein niedriges Regal, wenn das Baby mit der Aktivität fertig ist.

Pop-up Holzbus

Garantierte Unterhaltung! Mit diesem kleinen Bus aus Holz lernt das Kind die Farben kennen, indem es die kleinen bunten Holzstäbchen aufspringen lässt. Wenn es den Bus fahren lässt, schult es seine motorischen Fähigkeiten.

Wofür es ist

  • Um die Feinmotorik zu stärken
  • Um Ursache-Wirkungs-Übungen zu üben
  • Um das Konzept der Schwerkraft einzuführen

Wie man es benutzt

  • Präsentiere und benenne dem Baby den Holzbus. Es ist ratsam, einen bestimmten Ort zuzuweisen, damit das Kind ihn jederzeit wiederfinden kann.
  • Dieses Spiel wirkt selbst intuitiv, aber das erste Mal, wenn wir es präsentieren, veranlassen wir das Kind, es mit einem bestimmten Namen zu verknüpfen, und wir üben auch das Ritual, es aus seinem Aufbewahrungsort zu holen und es wieder an seinen Platz zu bringen, wenn wir fertig sind.
  • Zeige ihm das „zusammengebaute“ Spielzeug mit den kleinen Leuten in Position. Lass sie dann langsam nacheinander aus dem Bus springen, man muss( nach unten drücken und loslassen).
  • Lass nun das Kind alles selbst erkunden.
  • Wenn das Spiel gelungen ist und wir einen neuen Schwierigkeitsgrad einführen möchte, achten wir auf die Farbübereinstimmung. Dazu legen wir die kleinen Leute in einem kleinen separaten Korb, benennen jede Figur laut mit der Farbe und ordnen sie dem entsprechenden Platz im Bus zu.
  • Stelle den Bus in vertikaler Position wieder in ein niedriges Regal, sobald das Baby damit fertig ist.

Gebogener Dübel

Die Arbeit mit diesem Material stärkt das Handgelenk, das für die Kontrolle der Handbewegungen des Babys bei zukünftigen Aufgaben wie dem Schreiben von entscheidender Bedeutung ist. Dieses Montessori-Spielzeug hat die Besonderheit, das Konzept der Horizontalität einzuführen.

Wofür es ist

  • Um die Präzision zu fördern
  • Um die Feinmotorik zu stärken
  • Um die Koordination von Auge und Hand zu verstärken
  • Um Konzentration zu entwickeln

Wie man es benutzt 

  • Präsentiere und benenne dem Baby die Aktivität.
  • Stelle das Spielzeug vor das Baby und zeige, wie man es benutzt: Entferne nacheinander die Scheiben vom Dübel.
  • Lass es selbst versuchen.
  • Wenn das Baby die rechte Hand benutzt, ermutige es, es auch mit der linken Hand und umgekehrt zu versuchen.
  • Stelle die Materialien in ein niedriges Regal, sobald das Baby damit fertig ist.

Klettrahmen

Der Dressing Frame ist ein wichtiges Material für das Montessori-Praktische Leben, das Kindern hilft, Unabhängigkeit und Selbstpflege zu entwickeln, während sie lernen, verschiedene Geräte zu befestigen, um das Kind auf das Öffnen und Schließen ihrer eigenen Kleidung vorzubereiten.

Wofür es ist 

  • Die Unabhängigkeit des Kindes entwickeln.
  • Das Bedürfnis des Kindes nach Ordnung zu befriedigen.
  • Entwicklung der Augen-Hand-Koordination des Kindes
  • Entwicklung der Feinmotorik des Kindes
  • Die Konzentration des Kindes entwickeln

Wie man es benutzt 

  • Bitte das Kind, mit dir zusammen zu arbeiten.
  • Bringe den Rahmen zu einem Tisch und führe den Rahmen ein, indem
  • Du sagst: "Dies ist der Klettrahmen!"
  • Zeige dem Kind, wie es den ersten Klettverschluss öffnet und wiederhole den Vorgang für den nächsten.
  • Falte die beiden Klappen zurück, um dem Kind deutlich zu machen, dass der Klettverschluss zwei Stoffstücke zusammenhält.
  • Wenn alle Klettverschlüsse gelöst sind, zeigt die Regisseurin dem Kind, wie man die Klettverschlüsse wieder verschließt und die Klappen zusammenbringt.
  • Wenn wir fertig sind, geben wir dem Kind die Möglichkeit, es selbst zu tun.
  • Bitte das Kind , die Materialien in ein niedriges Regal zu stellen, damit es wieder mit ihnen arbeiten kann, wenn es dies wünscht.

Spardose

Dieses Spielzeug baut ein Verständnis der Geometrie und der Beziehung zwischen mathematisch proportionalen Formen auf.

Wofür es ist 

  • Um dem Baby zu helfen, seinen Sinn für Objektbeständigkeit zu entwickeln
  • Um Fokus und Konzentration zu entwickeln
  • Um Feinmotorik zu entwickeln

Wie man es benutzt 

  • Schiebe den Münzdeckel auf die Schachtel.
  • Zeige und benenne dem Baby, was du machst. Du kannst ein kleines Tablett mit einem kleinen Korb an der Seite verwenden, um die Münzen zu platzieren.
  • Zeig dem Baby wie eine Münze in den Schlitz passt.
  • Gib dem Baby eine Sekunde Zeit, um zu erkennen, dass die Münze verschwunden ist.
  • Öffne die kleine Tür und zeige dem Baby, dass die Münze noch in der Schachtel ist.
  • Gib dem Baby den Rest der Münzen, damit es selbst ausprobieren kann, bis es das Spiel beherrscht.
  • Stell die Dose auf ein niedriges Regal, wenn das Baby mit dem Spielen fertig ist.

     

    II. Spaß & pädagogische Aktivitäten

    • Quietsch Quietsch: Drücke ein quietschendes Spielzeug, damit dein Kind das Geräusch hört. Als nächstes bedecke das Spielzeug mit einer Decke und lass es erneut quietschen. Sieh, wie dein Kind diesmal auf das Hören des Geräusches reagiert und hilf ihm, die Decke wegzuziehen. Dies hilft ihm, sein Gedächtnis zu trainieren und Geräusche zu lokalisieren.

    • Blasen ringsum: Puste ein paar schöne Blasen und lass dein Kind sie zum Platzen bringen, wenn sie landen. Dies hilft ihm, Ursache und Wirkung zu lernen, indem es beobachtet, wie Blasen platzen, wenn sie auf anderen Dingen und Menschen landen oder wie man sie zum Platzen bringen kann. 

    • Löffel: Arbeite mit deinem Kind zusammen, damit es unabhängig mit einem Löffel essen kann, falls du dies noch nicht getan hast. Leg Utensilien in Babygröße auf das Tablett, damit dein Kind das Schöpfen von Lebensmitteln üben kann. Hilft dem Kind, neue Geschmäcker und Texturen auszuprobieren und gleichzeitig seine motorischen Fähigkeiten zu verbessern.

    • Luftballonzeit: Lass dein Kind einen Luftballon durch den Raum jagen. Es kann möglicherweise sitzen und den Luftballon auffangen, wenn er direkt zugeworfen wird. Bleibe immer bei deinem Kind, falls der Ballon platzt. Hilft bei der Bewegungskoordination.

    • Spielzeugangebot: Biete Spielzeug an, das dein Kind im Stehen halten kann, damit es das Balancieren üben kann, ohne die Hände zu benutzen.

    • Schwämme drücken: Lass ein paar Schwämme fallen, wenn es Zeit ist, dein Kind zu baden. Lass es die Schwämme zusammendrücken und einweichen, um die Hände zu stärken.

    • Zeit zum Verbinden: Benenne die Elemente, auf die dein Kind zeigt und stelle Fragen. Wenn es beispielsweise auf ein Spielzeug zeigt, frage: "Möchtest du dieses Spielzeug?" Hilft dem Kind zu lernen, dass Gesten eine Bedeutung haben

    • Big Kid Cup: Trinkt das Kind schon aus einer offenen Tasse? Sei geduldig und gib dem Kind viel Zeit, um das Erlernen neuer Fähigkeiten zu üben. Hilft dem Kind, Meilensteine beim essen und trinken zu erreichen.

    • Mein Geldbeutel: Füll einen Geldbeutel mit Gegenständen, die denen ähneln, die du normalerweise trägst. Füge einSpielzeug-Handy, einen Spiegel, gefälschte Schlüssel und eine Brieftasche hinzu. Beobachte, wie das Baby Gegenstände aus der Handtasche nimmt und wie es damit spielt! Hilft dem Baby, Feinmotorik zu entwickeln und Rollenspiele zu machen

    • Fotoalbum: Mach Fotos von Familienmitgliedern und Freunden. Lege Fotos in ein kleines Fotoalbum und geh mit Kind das Buch durch. Zeige auf jedes Foto und sage die Namen der Familienmitglieder. Hilft dem Kind, Sprachkenntnisse aufzubauen.

    • Stapelstadt: Gib Baby stapelbare Gegenstände, z. Tassen. Das Kind wird es genießen, mit den unterschiedlich großen Spielzeugen zu spielen und einen hohen Turm zu bauen. Hilft dem Kind, räumliche Denkfähigkeiten zu entwickeln, indem es lernt, wie unterschiedlich große Gegenstände zusammenpassen können.

    • Hier und da: Anstatt Plappern oder Babywörter zu verwenden, sprich einfach mit deinem Kind . Es sollte einfache Anweisungen wie "Hebe das Spielzeug auf" oder "Nein, fass das nicht an" verstehen. Hilft dem Kind, Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln.

    • Lass uns jammen: Gib deinem Kind zwei sichere Gegenstände, die es gegeneinander schlagen kann, z.B. einen Becher und einen Holzlöffel und lass es die Geräusche entdecken, die es macht. Versuche, einen einfachen Rhythmus zu schlagen und ermuntere dein Kind, den Rhythmus zu kopieren. Hilft ihm zu lernen, wie es mit anderen interagiert.

    • Duft: Lass dein Kind während des Kochens in der Küche, damit es neue Arten von Gerüchen wahrnimmt. Lege ein kleines Stück Essen oder eine Blume in verschiedene kleine Behälter und lass dein Kind riechen (ohne zu inhalieren). Hilft dem Kind, seinen Geruchssinn zu entwickeln, neue Gerüche zu entdecken und zu genießen.

    • Schuhzeit: Läuft das Kind? Wenn ja, gewöhne es an Schuhe, indem du sie als Spielzeug präsentierst. Zeige ihm, wie du deine eigenen Schuhe anziehst und dein Kind wird dazu neigen, dich zu imitieren, indem es auch Schuhe anziehen möchte